Seit Jahren helfen wir Unternehmen, ihre IT mit den neusten Techniktrends auszustatten.

Galerie

Kontakt

Gartenstraße 7, 86510 Ried

+49 8202 - 67299790

Technologie Tipps & Tricks

Das FRITZ!Box WLAN optimieren & verbessern

S ie haben eine FRITZ!Box und kämpfen mit schwachem WLAN-Signal? Keine Sorge, Sie sind nicht allein! Viele Nutzer stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Doch mit ein paar einfachen Optimierungen können Sie die Leistung Ihres WLANs erheblich verbessern. Hier sind fünf praktische Tipps, um das WLAN-Signal Ihrer FRITZ!Box zu optimieren:

Positionieren Sie Ihre FRITZ!Box optimal

Der Standort Ihrer FRITZ!Box spielt eine entscheidende Rolle für die Signalstärke. Platzieren Sie die FRITZ!Box möglichst zentral in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus, idealerweise in einer erhöhten Position. Vermeiden Sie es, die FRITZ!Box in geschlossenen Schränken oder hinter Möbeln zu verstecken, da dies die Signalabdeckung beeinträchtigen kann.

Aktualisieren Sie die FRITZ!Box-Firmware

Stellen Sie sicher, dass Ihre FRITZ!Box immer die neueste Firmware verwendet. Firmware-Updates enthalten oft Verbesserungen der WLAN-Leistung sowie Sicherheitspatches und neue Funktionen. Überprüfen Sie regelmäßig die FRITZ!Box-Oberfläche, um nach Updates zu suchen und diese zu installieren.

Die Kanalwahl Ihrer FRITZ!Box

2.4G: reicht weiter, weniger Durchsatz – Sendestärke: Ausprobieren, meine empfehlung 100% oder 50%.
Kanäle: 1-5-9-13 (EU Schema, mehr Kanäle) oder 1-6-11 (größte Kompatibilität, weniger Kanäle).

5G: weniger Reichweite, größerer Durchsatz – Sendestärke: Ausprobieren, meine empfehlung 100%.

  • 36 (max 23 dBm EIRP, überlaufen, nutzt jeder Billigrouter, da hier nicht auf DFS geachtet werden muss) aber auch schnell gefunden, da nicht auf DFS geachtet werden muss und vom emfangenen WLAN Gerät aktiv gescannt werden darf.
  • 52 (DFS, Wartezeit eine Minute, max 23 dBm EIRP)
  • 100 (DFS, Wartezeit eine Minute, max 30 dBm EIRP) “bester Kanal”, da kein Wetter-RADAR im Weg und bis 30 dBm/1 Watt Sendeleistung erlaubt. Benutzen, wo die meisten 5G Geräte sind.
  • 116 (DFS, Wartezeit 10 Minuten, max 30 dBm EIRP) prima Kanal für Keller oder den Flur in der Mitte des Hauses. Möglichst weit von der Aussenhaut platzieren, da stark Wetter-RADAR gefährdet

Durch die Umsetzung dieser Tipps können Sie das WLAN-Signal Ihrer FRITZ!Box deutlich verbessern und eine zuverlässige drahtlose Internetverbindung in Ihrem Zuhause sicherstellen. Vergessen Sie nicht, regelmäßig die Signalstärke zu überprüfen und gegebenenfalls weitere Anpassungen vorzunehmen, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Unterstützung durch uns

Durch unsere langjährige Erfahrungen in der Einrichtung und Optimierung von AVM FRITZ!Box Routern, konnten wir diesen Leitfaden erstellen. Mehr Datendurchsatz, bessere Stabilität und eine höhere Reichweite wurden mit diesen Einstellungen erzielt. Falls Ihre FRITZ!Box eine Optimierung braucht, melden Sie sich gerne!

Author

Nicola Stefanac

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert